Musikalische Leitung

Pascal Druey

Der Geiger und Dirigent Pascal Druey wuchs in einem musisch geprägten Elternhaus auf. Bereits während seines Violinstudiums in Winterthur besuchte er Kurse in Chorleitung bei seinem Vater, Jean-Pierre Druey, und erste Workshops in Orchesterleitung bei Johannes Schläfli. 

Nach seinen Abschlüssen an  den Musikhochschulen in Winterthur (Nora Chastain) und Bern (Daniel Zisman) folgten weitere Dirigierkurse bei Kirk Trevor und Tsung Yeh. Zudem beschäftigte er sich mit klassischem Gesang und Barockgeige. Nebst seiner (kammer)musikalischen Tätigkeiten als Geiger leitete er während Jahren einen Chor und verschiedene Orchester. Als freischaffender Musiker spielte er in namhaften Schweizer Orchestern (Zürcher Kammerorchester, Tonhalle Orchester Zürich, Musikkollegium Winterthur, Sinfonieorchester St. Gallen, Luzerner Sinfonieorchester, La Scintilla etc.). Zudem war er Gastkonzertmeister des Argovia Sinfonieorchesters und Konzertmeister des Consortium musicum. Bei der Camerata Zürich spielt er seit über 20 Jahren als Stimmführer der Violine 2.

Seit 2010 leitet er das Collegium Musicum Urdorf, wo es ihm ein Anliegen ist, ambitionierte AmateurmusikerInnen mit ProfimusikerInnen zusammenzuführen, um gemeinsam abwechslungsreiche Programme zu erarbeiten und namhafte Solistinnen und Solisten zu begleiten.

Seit 2014 ist Pascal Druey als Geiger festes Mitglied des Orchesters Musikkollegium Winterthur. 2021 leitete er auch seine ersten Konzerte mit diesem Orchester als Dirigent.